Baby Fotoshooting

Für eine natürliche & authentische Babyfotografie braucht es viel Erfahrung, Geduld und Zeit. Deshalb treffen wir uns für ein entspanntes Baby Fotoshooting bei euch zuhause. Ich besuche euch für ca. 3 Stunden, in denen genügend Zeit ist für Still- und Wickelpausen und allen anderen Unterbrechungen, die euer Baby braucht. Wir richten uns bei dem Baby Fotoshooting ganz nach dem Rhythmus eures Babys. Als Babyfotograf bringe ich viel Erfahrung mit, so daß ich euch mit sicherer Hand und viel Geduld hilfreich durch das Baby Shooting leite und das richtige Gespür für die Babyfotos entwickelt habe.

Natürliche & authentische Babyfotografie

Baby Fotoshooting mit viel Erfahrung, Geduld und Zeit:

Viel Zeit für ein stressfreies Fotoshooting bei euch zuhause mit allen Pausen, die ihr und euer Baby braucht.

➜ ca. 3 Stunden statt einer ½ Stunde mit Druck & Termin im Fotostudio.

Viel Erfahrung und Geduld als Babyfotograf für ein hilfreiches Anleiten und das richtige Gespür für die Babyfotos.

➜ Meine Frau Anja ist Hebamme in Hamburg.

Homeshooting mit Baby & Familie

in Hamburg, Niedersachsen & Schleswig-Holstein

Baby Fotoshooting bei euch zu hause in vertrauter Umgebung und entspannter Atmosphäre:

  • Hausbesuch von mir und kein anstrengender außer Haus Termin für euch,
  • natürliche Babyfotografie nur mit dem Tageslicht und nicht mit Studioblitzlicht,
  • ich kümmere mich um alles notwendige; Wärmelampe, Fotohintergrund und -untergrund bringe ich mit,
  • die ganze Familie nimmt an dem Baby Fotoshooting teil. Wir machen gemeinsame Familienbilder, Babyfotos mit Mama & Papa und liebevolle Babybilder zusammen mit den kleinen & großen Geschwistern.

➜ intensive & individuelle Babyfotografie in privater Atmosphäre

Schmusen, kuscheln, spielen, brabbeln, greifen, sich massieren lassen oder am Herzschlag der Mutter oder des Vaters schlummern; Innigkeit, Zärtlichkeit, Neugierde, Aufregung, Nachdenklichkeit, Spontanität und wechselnde Gesichtsausdrücke, all das sind Momente, die wir gemeinsam beim Baby Fotoshooting einfangen. Dabei richten wir uns ganz nach dem Rhythmus eures Babys.

Für die Neugeborenenfotografie sind die ersten 6 Wochen und für die Babyfotografie der 4./5./6. Lebensmonat bis zum „Vierfüßlerstand“ ideal. Für „Frühchen“ sind individuelle Absprachen angeraten. Fragt einfach nach und sprecht mich an!

Baby-Package

Baby Fotoshooting

€ 195,--

inklusive

5 retouchierte Bilddateien

+

5 Fine Art Pigment Prints für eine kleine Ewigkeit

➜ ca. 3 Stunden Baby Fotoshooting inkl. Auf- & Abbau mit vielen unterschiedlichen Portraitsituationen bei euch zuhause im natürlichen Tageslicht

➜ jede weitere Bilddatei in Schwarz/Weiß oder Farbe inkl. Fotoabzug als Fine Art Pigment Print in 21 x 14,8 cm  für € 8,–

➜ große Auswahlbögen auf Fotopapier

Ralph von Kaufmann Ihr Fotograf aus Hamburg auf rvk-fotografie.de

Ralph von Kaufmann

0173 - 6378385

040 - 38699162

foto@rvk-fotografie.de

Das sagen meine Kunden über meine Baby Fotoshootings…

„Seit Jahren beauftragen wir Ralph als Fotograf unserer Zwillinge.
Es macht immer wieder Spaß zu sehen, wie ruhig und professionell er mit unserern Kindern umgeht. Obwohl sie immer noch sehr klein sind und daher noch ziemlich unruhig vor der Kamera sind, gibt er nie auf, die richtigen Bilder auch zusammen mit uns als Eltern zu machen. Er strahlt eine Ruhe aus, die sehr wichtig ist, wenn es um das Fotografieren von Kleinkindern geht. Außerdem macht er auch wunderschöne Weihnachtskarten mit den Bildern von unseren Zwillingen und verwendet dabei ein sehr schönes und ungewöhnliches Papier. Auch beim Timing ist er sehr zuverlässig. Diesmal war es bei uns kurz vor Weihnachten 2017 zeitlich sehr eng und trotzdem hat alles geklappt. Und er kommt sogar persönlich vorbei mit den gedruckten Karten und Bildern. Lieber Ralph, vielen Dank für Deine Geduld und wir freuen uns auf weitere Shootings mit Dir in der Zukunft! Schöne Grüße, Patricia & Fredrik“ *****

„Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben…“. Ralph ist es mit seinen wunderbaren Aufnahmen gelungen, ein wenig von diesem Zauber für uns einzufangen und festzuhalten. Wir richten herzlichen Dank an den Künstler!“ Familie Wiggerthale

„Hallo Ralph, die Fotos sind heut angekommen. Und sie sind fabelhaft!!! Mit 3 Ausrufezeichen.
Du hast Adalie so gut eingefangen und auf den Drucken strahlt und primelt und träumt und wundert sie sich so herzergreifend. Eines ist so schön wie das andere. Gut, dass wir uns nicht entscheiden konnten und jetzt so viele haben. Sie halten diese unwiederbringbare und viel zu kurze Zeit für immer fest. Ein riesiges Dankeschön für Deine Geduld, Fingerspitzengefühl und
tolle Arbeit. “ Angrit Berben  *****

„Das war unser erstes professionelles Fotoshooting…. und dann noch in den eigenen 4 Wänden! Es fand aufgrund der besten Lichtverhältnisse in unserer Küche (!) statt, die kurzerhand in wenigen Minuten als Fotostudio umfunktioniert wurde. Das Baby-Fotoshooting hat uns drei riesigen Spaß gemacht und war sehr entspannt, wenn auch mal ein „Heulbild“ unserer Kleinen dabei raussprang.“ Stephanie Erben *****

„Sehr geduldig und toll im Umgang mit den Babys.“ Barbara H. ∗∗∗∗∗

„Wir hatten ein Neugeborenen Shooting und sind begeistert von den authentischen, tollen Fotos, die dabei herausgekommen sind. Vielen Dank nochmal!“ Britta Wellmann ∗∗∗∗∗

„Lieber Ralph, vielen lieben Dank für die hochprofessionelle Fotosession mit unserer Kleinen. Wir lieben jedes einzelne Bild und können uns gar nicht satt sehen!! Die sind alle sooo schöööön. Ganz liebe Grüße, Sophia, Bastian und Sonia“

„Vielen Dank für ein entspanntes Babyshooting bei uns zuhause, es sind sehr viele fantastische Fotos dabei entstanden auf denen wir uns so richtig wiedererkennen.“ Katharina Krumm ∗∗∗∗∗

„Vielen Dank lieber Ralph für das entspannte Shooting, Deine Geduld & Ruhe und natürlich für die wunderschönen natürlichen Bilder von uns und unserem kleinen Lieblingsmenschen! Wir empfehlen Dich gerne weiter!“ Franziska Fuhlendorf ∗∗∗∗∗

„… voller Geduld und Einfühlungsvermögen mit dem absoluten Gespür für den richtigen Moment. Wir lieben die Fotos, die Du von unserer Familie gemacht hast. Sie zieren unser neues zu Hause, erfreuen uns täglich und erfahren höchste Bewunderung unserer Besucher. Für mich sind sie ganz wertvolle Erinnerungsstücke.“ Janne W.

… und viele weitere Kommentare hier! Oder auf Google MyBusiness und auf Facebook.

Get the App . . .

. . . für euer Smartphone !

Foto-App mit euren eigenen Bildern zum Zeigen, Teilen und immer Dabeihaben.

Tolles Design und offline immer auf eurem Startbildschirm verfügbar.

Schaut euch an, wie die App aussieht und testet sie mit eurem Smartphone . . .

Fine Art Dankeskarten zur Geburt

Babykarten | Geburtskarten | Dankeskarten | Taufkarten

Eigener Fine Art Pigment Print:

  • doppelseitig
  • lichtecht & archivfest
  • extraschwer mit 300g Flächengewicht
  • hergestellt aus 100% säurefreier Baumwolle
  • ein Künstlerpapier von beeindruckender Qualität und Habtik

 

Dieses Fine Art Papier eignet sich hervorragend für handschriftliche Grußworte mit einem Füller oder Fineliner. So bekommt jede einzelne Karte eine ganz persönliche Note. Ich designe und printe Baby Dankeskarten zur Geburt nach individuellen Wünschen.

Layout-Beispiele:

weitere Beispiele in meiner Fine Art Manufaktur

Ein Hamburger Babyfotograf & seine Berufserfahrung

Interview mit Barbara Kolb für das Magazin „kiddies“ 2017

LACH DOCH MAL!

„Fast unentwegt werden Babys und Kinder heutzutage fotografiert. Um richtig gute Aufnahmen hinzubekommen, braucht es aber mehr als nur eine gute Kamera. Der Hamburger Fotograf Ralph von Kaufmann hat kiddies im Interview ein paar nützliche Tipps gegeben.

Auf die Frage, wie er zur Kinderfotografie gekommen ist, antwortet Ralph von Kaufmann nüchtern: „Ganz einfach, meine Frau ist Hebamme. Da war das Thema für mich als Fotograf naheliegend.“ Das aber weitaus mehr dazu gehört, als einfach nur auf den Auslöser zu drücken, ahnt man, wenn man seine ausdrucksstarken Schwarz-Weiß-Fotos betrachtet. Im kiddies Interview verrät er, wie sie am Besten gelingen.

kiddies: Weshalb favorisieren Sie für die Baby- und Kinderfotos die Schwarz-Weiß-Fotografie?

RvK: Ich hatte schon immer einen Faible dafür und entwickle die Bilder selbst, nach einer eigenen Technik. Der Vorteil von Schwarz-Weiß ist, dass ich viele Probleme besser in den Griff bekomme, gerade in Bezug auf Hauttöne. Babys haben ein ganz andere Haut als Erwachsene und eine große Bandbreite an Hautvariationen. Es ist zwar aufwendig, aber ich kann bei Schwarz-Weiß partiell eingreifen und Kontraste angleichen. Das kann ich bei Farbe nicht. Wenn ein Baby zum Beispiel eine sehr orangefarbende Haut hat, bekomme ich das in Farbe nur sehr schwer in den Griff.

kiddies: Wünscht man denn heute nicht eher Farbbilder?

RvK: Da ich Schwarz-Weiß-Fotos anbiete, kommen zu mir Kunden, die genau das suchen. Zurzeit ist es ja sehr angesagt, die Kinder irgendwie zu inszenieren, mit Engelsflügeln oder Ähnlichem. Für mich ist das eher wie Still-Life-Fotografie. Die Kinder werden drapiert, sollen sich bloß nicht bewegen oder Emotionen zeigen. Ich finde das langweilig. Es ist ja gerade schön, wenn etwas passiert und Bewegung ins Spiel kommt.

kiddies: Wie bereiten Sie einen Fototermin mit Kind vor?

RvK: Ich vereinbare einen Termin mit der Familie in ihrer privaten Umgebung. Und ich vermeide es so gut wie immer, mit Blitz oder Studiolicht zu arbeiten. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass alle Beteiligten wesentlich entspannter sind, wenn keine Studio-Atmosphäre aufkommt. Blitzlicht geht bei ganz kleinen Babys, die noch einen sehr kurzen Sehradius haben und nur Kontraste wahrnehmen, ohnehin nicht. Ein Blitzlicht würde hier im schlimmsten Fall nur ein schreiendes Kind zur Folge haben. Derartige Stressfaktoren muß man unbedingt vermeiden, wenn es entspannt bleiben soll.

kiddies: Welche Tageszeit ist denn die Günstigste?

RvK: Ich fotografiere am Vormittag. Die Kinder sind dann ausgeschlafen, wach und noch aufmerksam. All das lässt nachmittags meist nach.

kiddies: Was tun Sie, um das Kind zum Lachen zu bringen?

RvK: Animation ist das Entscheidende. Es kommt natürlich sehr darauf an, wie alt die Kinder sind. Bei Zwei- bis Vierjährigen setze ich Puppen und lustige Gegenstände ein, um ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen. Außerdem sorge ich dafür, dass von den Eltern immer jemand direkt neben mir ist und mit dem Kind kommuniziert. Aber auch für Babys, die ein paar Monate alt sind, ist Animation wichtig, denn in dem Alter können sie bereits lachen und greifen. Jedes Alter erfordert oft ein anderes Mittel.

kiddies: Wie schaffen Sie es, ein Kleinkind gemeinsam mit einem älteren Geschwisterkind zu fotografieren?

RvK: Das größere Kind läßt sich gut mit Spielsachen einbeziehen. Für ein Baby von etwa fünf Monaten brauche ich allerdings jemanden, der den Clown macht, und zwar nicht mit Spielzeug, sondern mit Sprache, Stimme, Händen und Mimik. Bei einer Rassel würde das Kleine nur gucken und seine Mimik bald einfrieren. Ich will aber Emotionen bekommen, das Baby soll rumkeckern, lachen und sich bewegen. Das bekomme ich nur, wenn neben mir die Mama oder der Papa sitzt und Faxen macht, Fratzen zieht oder singt.

kiddies: Sie brauchen also vertraute Menschen als „Mitarbeiter“?

RvK: Genau. So bekommt man einfach lebendigere Bilder. Der Rest ist dann eigentlich unkompliziert, da die Ausstattung sehr reduziert ist. Vor dem Termin frage ich, ob es einen Raum mit großen Fenstern gibt, da ich ausschließlich mit Tageslicht arbeite. Wichtig ist noch, dass das Baby nicht von der Sonne geblendet wird. Indirektes Licht ist außerdem weicher. Da das Baby häufig nur einen Body oder gar nichts anhat, stelle ich eine Wärmelampe auf. Ansonsten ist die Ausstattung nur ein weißer, weicher Mullstoff zum Auslegen und ein heller Hintergrund.

kiddies: Haben Sie schon mal erlebt, dass ein Kind partout nicht mitmachen wollte?

RvK: Ja, das kommt vor. Es gibt Babys, die sehr distanziert auf mich reagiert haben. Gerade im Alter von 16 Wochen haben Babys häufig eine Phase, in der sie plötzlich fremdeln. Diese Zeit versuche ich inzwischen zu vermeiden. Oder wenn die Kleinen ein Woche vorher eine Impfung erhalten haben. Da macht es keinen Sinn, weil sie das erstmal verarbeiten müssen. Es gab auch ganz selten Kinder, die von vornherein abweisend reagierten und weinten. Dann geht erstmal nichts. Die meisten Kinder sind aber auf Anhieb aufgeschlossen und sehr zugänglich. Letztendlich hat das auch immer mit Sympathie zu tun.

kiddies: Was machen Sie bei Ablehnung?

RvK: Im Zweifel muß man einfach einen neuen Termin vereinbaren. Die Eltern bekommen das ja mit. Man sitzt die ganze Zeit auf dem Boden nah beieinander, denn ich fotografiere im Sitzen oder Liegen, um mit dem Baby auf Augenhöhe zu sein. Bei einem zweiten Treffen klappt dann meist alles wunderbar. Babys leben in der Gegenwart, sie erinnern sich nicht an das erste Shooting. Man beginnt einfach wieder bei null.

kiddies: Wie lange dauert so ein Shooting?

RvK: Durchschnittlich um die drei Stunden. Anders als in einem Studio, wo man oft nur eine Stunde zur Verfügung hat, entsteht bei mehr Zeit und in der vertrauten Umgebung zu Hause natürlich eine viel harmonischere Atmosphäre.

kiddies: Gibt es ein Idealalter?

RvK: Meiner Erfahrung nach geht es besonders gut zwischen der zweiten und sechsten Woche und ab dem fünften Monat bis zum Vierfüßlerstand. In dem Alter sind die Kinder motorisch schon gut entwickelt, und es findet sehr viel an Interaktion, Mimik, Gestik und Emotionen statt.

kiddies: Gibt es sonst noch ein Geheimrezept?

RvK: Keine Anforderungen an die Eltern stellen. Also beispielsweise nich erwarten, dass das Kind satt und frisch gewickelt ist – das setzt die Eltern nur unter Druck. Sowieso gilt immer das Prinzip Stressreduktion: Kein Biltzlich, vertraute Umgebung – und Still-, Wickel- oder Schmusepausen, wann immer nötig. Ich gebe den Eltern immer das Gefühl, dass ich Zeit habe. Wenn die Eltern entspannt sind, ist es meist auch das Baby. Anders gesagt: Wenn die Eltern gestresst sind, kann ich eigentlich einpacken.

kiddies: Also sind die Eltern eigentlich das Wichtigste …

RvK: Genau. Kinder vergessen eine miese Stimmung schnell. Eltern nicht.“

➜ weiteres Interview zur Berufserfahrung als Babyfotograf

Ralph von Kaufmann Ihr Fotograf aus Hamburg auf rvk-fotografie.de

Hier bin ich für ein Baby Fotoshooting erreichbar . . .





0173 - 6378385

040 - 38699162

foto@rvk-fotografie.de

Geschenkgutschein

Euren Lieben eine Freude bereiten . . .

Anfahrt zum Baby Fotoshooting

  • Hamburger Stadtgebiet ohne Aufpreis
  • Hamburger Umland  € 30,– einmalig pauschal.
    (u.a. Wedel, Pinneberg, Schenefeld, Halstenbek–Krupunder, Norderstedt, Ahrensburg, Großhansdorf, Barsbüttel, Glinde, Reinbek, Aumühle, Geesthacht, Wentorf, Seevetal, Nenndorf, Buchholz, Rosengarten, Neu–Wulmstorf)
  • außerhalb des Hamburger Umlands Anfahrtskosten auf Anfrage
    (u.a. Berlin, Hannover, Bremen, Kiel, Lübeck, Lüneburg, Elmshorn, Itzehoe, Heide, Husum, Neumünster, Rendsburg, Plön, Eutin, Bad Segeberg, Travemünde, Timmendorfer Strand, Ratzeburg, Mölln, Schwerin, Bad Oldesloe, Bargteheide, Jesteburg, Jork, Buxtehude, Henstedt-Ulzburg, Kaltenkirchen, Bad Bramstedt, Eckernförde, Uelzen, Rostock, Wismar, Stade, Bad Schwartau, Schwarzenbek, Rotenburg, Soltau, Celle, Schneverdingen, Bispingen, Salzhausen, Bad Bevensen, Quickborn, Ellerau, Trittau)

Disclaimer | AGB | Datenschutzerklärung       © Fotos:  Ralph von Kaufmann